Welpentreffen 2017 vom 16. bis 21. Mai auf Gut Vorwald.

Mit gemischten Gefühlen fuhr ich in diesem Jahr los, hatte ich ja die 11 Welpen von Yosefin zu Hause… Aber es ging alles gut.

Sissi und Teefje begleteten mich, die 2 waren nie zusammen mit mir unterwegs, aber sie ergänzten sich super. Meine Eltern hatten schon die Ferienwohnung bezogen und gönnten sich ein Nickerchen, als wir 3 um 15 Uhr eintrafen. Die Wohnung war spitze, sehr geräumig mit 2 Schlafzimmern, 2 Bädern und einem gemütlichen Wohnzimmer. Wir hatten in diesem Jahr auf das Jagdhäuschen verzichtet, denn meine Eltern sind beide über 80 und wollen nicht unbedingt die steile Treppe im rustikalen Jagdhäuschen gehen müssen.

Nach kurzer Zeit erschien auch Ilse mit der gelben Yoko und dann auch Ulrike mit ihrer Mutter Brigitte, 2 Dackeln, der gelben Bona und einer Katze. Als wir uns alle eingerichtet hatten, gab es bei uns Kaffee und Kuchen, und danach marschierten wir gemeinsam eine Runde nach Oberkirchen. Das waren ca. 7 km, und die Hunde vertrugen sich sehr gut, und wir konnten sie problemlos frei laufen lassen. Abends saßen wir gemütlich beisammen, und so manches Schmunzeln konnten wir uns nicht verkneifen, wenn wir über vergangene Zeiten sprachen. Ilse ist eine langjährige Welpenkäuferin, die bereits die sechste Dogge von mir hat.

Der Mittwoch war noch für uns, und wir ließen es ruhig angehen, glaubten wir. Ilse und ich hatten uns die Hängebrückerunde ausgesucht, bei echt warmen Wetter. Ulrike und ihre Crew ging nach ein paar Hundert Metern wieder zurück, es war wirklich sehr warm. Ilse und ich waren somit unter uns und konnten richtig quatschen, das war auch mal sehr schön. Problemlos ging Ilse mit Yoko über die Hängebrücke, und im Bächlein gab es frisches Wasser für die Doggen. Auf dem Rückweg hatte Teefje die letzten 3 km keine Lust mehr, das war ihr einfach zu viel des Guten bei dieser Hitze. 10 km war die komplette Runde, und die laufen wir sonst in knappen 3 Stunden, aber Ilse und ich brauchten heute fast vier…

Donnerstag kam dann der 6 Jahre alte schwarze Quax hinzu, der mit uns die etwas größere Oberkirchenrunde zur schwarzen Fabrik lief. Wir kehrten dort ein und liefen wieder zurück nach Vorwald. Dort waren mittlerweile Marga und Leo mit ihrem Captain XI, Marjolein und Kurt mit der süßen Edda, Riet mit dem 7 Jahre alten Maximilian und Virginia angekommen. Die Freude war groß, wir hatten uns lange nicht gesehen, und viel war in der Zwischenzeit passiert… Und dann reisten Brigitte und Thomas mit ihrem gestromten Wanja an.

Freitags regnete es, alle anderen Tage waren viel zu warm, aber am Freitag wurden wir nass. Und Edda und Jochen reisten mit ihrem Brix an. Wir gingen über O 2, einen Umweg am Wollschweinegehege durch den Wald entlang am Bach, nach Oberkirchen und den Stellmeckeweg zurück. Das waren 10 km die richtig gut waren, die Luft war durch den Regen klar, und pitschenass sind wir auch nicht geworden.

Samstags reisten dann noch die Siegener an, Sandra und Frank mit den Kindern Max und Lena und der schwarze Dayk. Und Quax mit Frauchen Anja und Sohn Torben gingen auch wieder mit uns die große Hängebrückerunde. Nicole mit ihrem Sohn Nick und der läufigen Ziska warteten schon beim Hüttenwirt auf uns. Sandra und ich liefen dann noch von der Skihütte zurück nach Gut Vorwald und hatten am Samstag 19,8 km geschafft! Und abends nach dem Essen hatte Sandra noch ein tolles Spiel vorbereitet. Vielen Dank Sandra, das war spitze!

 

Wir waren eine total harmonische Gruppe, hatten viel Spaß miteinander, ich habe sehr schöne Nachzuchten wieder gesehen und freue mich schon jetzt auf das nächste Jahr.

 

Vielen Dank an alle diesjährigen Telnehmer, toll das Ihr weder Weg noch Zeit scheut und alljährlich teilnehmt!

 

So hoffe ich auch im nächsten Jahr wieder auf viele Teilnehmer, wir haben schon gebucht. 2018 findet das Welpentreffen wieder auf Gut Vorwald statt, und zwar von

 

Sonntag, 13. Mai bis Freitag, 18. Mai 2018.                             

 

Ich konnte ein sehr gutes Angebot aushandeln: 5 Übernachtungen inclusive Frühstück pro Person für 185,00 Euro, 1 Deutsche Dogge je Tag 12,00 Euro. Bucht lieber direkt, denn Gut Vorwald ist immer gut ausgebucht.

 

Und wir dürfen nicht vergessen, unsere Marjolein hat dann am 16. Mai 2018 Geburtstag, sie wird 70 Jahre alt, ist noch topfit und sieht aus wie 55, dank Kurt's guter Pflege!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 / Marion Rawert